Voor u! Kosteloze verzending vanaf 100 € (met uitzondering van expeditiegoederen)  

Ray Eames

RayEames
De Eames-kosmos,deel 2
Een van de markantste vrouwen van
haar tijd en een uitstekende designer: Leer
Ray Eames en haar artwork kennen.
Pfeil links
  • Deze producten tonen
  • op de verlanglijst
121 producten filteren Alle filters wissen
  • Categorieen
    • Bijzettafels
    • Bureaus
    • Bureaustoelen
    • Decoratie
    • Dienbladen
    • Draaistoelen
    • Fauteuils
    • Figuren
    • Garderobe
    • Keuken-accessoires
    • Kruk
    • Ligbedden
    • Meubel klassiekers
    • Opbergsysteem
    • Speelgoed
    • Speelgoed klassiekers
    • Spreien & plaids
    • Stoel klassiekers
    • Stoelen
    • Stoelen met armleuning
    • Tafels
    • Tuinmeubels
    • Tuinstoelen
    • Woonaccessoires
  • Kenmerken
    • geschikt voor gebruik buitenshuis
    • hoekig
    • in hoogte verstelbaar
    • met armleuning
    • met wielen
    • stapelbaar
  • Kleur
    • Wit
    • Grijs
    • Zwart
    • Bruin
    • Beige
    • Geel
    • Oranje
    • Rood
    • Roze
    • Blauw
    • Turquoise
    • Groen
    • Bontgekleurd
    • Goud
    • Zilver (bijv. chromium)
  • Prijscategorie
    • tot 200 €
    • tot 500 €
    • tot 1000 €
    • tot 2000 €
  • Materiaal
    • Hout
    • Kunststof
    • Laminaat
    • Leer
    • Metaal
    • Steen
    • Stof
  • Kamer / ruimte
    • Eetkamer
    • Gang
    • Keuken
    • Slaapkamer
    • Tuin
    • Werkkamer
    • Woonkamer
  • Sorteren naar
    • Bestseller
    • Prijs van hoog naar laag
    • Prijs van laag naar hoog
    • Actueel
    • Korting
Vitra - Eames Plastic Side Chair DSW gouden esdoorn
Vitra
Eames Plastic Side Chair DSW gouden esdoorn
€ 395,00
Vitra - Eames Plastic Side Chair DSR verchroomd
Vitra
Eames Plastic Side Chair DSR verchroomd
€ 265,00
Vitra - Eames Plastic Side Chair DSR onderstel zwart
Vitra
Eames Plastic Side Chair DSR onderstel zwart
€ 265,00

Die Designerin Ray Eames, wurde 1912 als Bernice Alexandra Kaiser in Sacramento, Kalifornien geboren.
Sie studierte Malerei an der Art Students League und an der Hans Hofmann School in New York. 1937 nahm sie an der ersten Ausstellung abstrakter amerikanischer Künstler im Riverside Museum in New York teil.
1940 immatrikulierte sie sich an der Cranbrook Academy of Art in Bloomfield Hills, Michigan. Dort lernte sie Charles Eames kennen, der zu dieser Zeit Leiter des Fachbereichs Industriedesign war. Ray gehörte bald zum Team, das an den Entwürfen von Charles Eames und Eero Saarinen arbeitete, die diese bei dem vom Museum of Modern Art (MoMA) in New York ausgeschriebenen Designwettbewerb "Organic Design in Home Furnishings" einreichen wollten. Ihr prämierter Hauptentwurf ist ein Armlehnstuhl mit einer durchgehenden, dreidimensional geformten Sperrholzschale für Sitz und Rücken.
1941 heiratete sie Charles Eames. Das Ehepaar zog nach Los Angeles, wo Charles als Bühnenbildner für die MGM Studios arbeitete und Ray als Grafikerin für das Art & Architecture Magazine. Während dieser Zeit experimentierten beide Designer mit Verformungstechniken für Schichtholz und Fiberglas.
1946 zeigte das MoMA die Einzelausstellung "New Furniture Designed by Charles Eames" mit Prototypen von Sperrholz-Möbeln, die das Eames Office bis dahin entworfen hatte. Darunter der "Lounge Chair Metall (LCM)" sowie der "Lounge Chair Wood (LCW)", der aus mehreren geformten Holzelementen zusammengesetzt ist. Der "LCW" basierte auf dem Entwurf von 1940, seine Weiterentwicklung mit Armlehnen wurde zum Prototyp des berühmten und aufwändigen Lounge Chair "Nr. 670" mit dem Fußschemel "Nr. 671" (1956).
Später experimentierten Ray und Charles Eames auch mit Fiberglas. Dabei entstand die revolutionäre "Plastic Shell Group" mit dem elegant geschwungenen Sitz "La Chaise" (1948), den Charles Eames zum Wettbewerb des MoMA "Low-cost Furniture Design" einreichte, dem "Dining Armchair Rod (DAR)" und dem "Rocking Armchair Rod (RAR)" von 1948-1950.
1958 entwarf Eames die "Aluminium Group", 1960 den "Lobby Chair".
Die Möbel von Charles und Ray Eames werden hauptsächlich von Herman Miller und Vitra hergestellt.

Neben dem Möbeldesign widmete sich das Ehepaar dem Experimentalfilm, der Gestaltung von Ausstellungsräumen für Möbel, der Gestaltung von Anzeigen und dem Entwurf von Kinderspielzeug.
Charles und Ray Eames brillierten auch durch mehrere Kurzfilme.